Donnerstag, 21. Juni 2012

Paul hat alles gut überstanden...

...und schläft nun noch seinen "Rausch" aus - morgen ist er dann wieder der "Alte", allerdings sieht er schon sehr lustig aus mit seiner halbrasierten Rute, wie ein Pudel, der am Ende der Rute so einen "Bobbel" hat :-).
Der walnussgroße Knubbel an der Rute hat sich - wie vermutet - als Talggeschwulst herausgestellt, gefüllt mit Fell und Talg. So etwas passiert, wenn Haare anstatt nach außen, nach innen wachsen. Es gibt natürlich einen lat. Fachausdruck dafür, den ich aber gleich wieder vergessen habe... Auf dem Rücken hatte sich mal ein Grützbeutel als sehr hartnäckig erwiesen und war inzwischen zu einer Art Warze verknubbelt, das wurde gleich mit entfernt und nun ist der Paulemann wieder schier :-).
Aber noch viel mehr freut mich die Tatsache, dass die Goldakupunktur, die im Dez. 2010 bei Paul aufgrund seiner Spondylose gemacht wurde, sehr erfolgreich war. Der Reihe nach...
Da Paul immer wieder vermehrt im Pass lief (wie damals vor der Goldakupunktur auch), hatte ich die Vermutung, dass er wieder vermehrt Beschwerden hat und das Gold vielleicht doch nicht die gewünschte Wirkung zeigt. Also haben wir ihn vor 2 Wochen untersuchen lassen und unsere weltbeste Tierärztin stellte fest, dass er an der Wirbelsäule keine Beschwerden hat, wohl aber an der Hüfte und an den Bizeps (Vorderbeine). Also bekamen wir strengstes Ballspielverbot und biologische Tabletten (Zeel, Traumeel). Heute nun hat sie ihn wieder untersucht und war begeistert - eine deutliche Verbesserung! (Paul hatte vor 2 Wochen auf Druck an bestimmten Stellen keinerlei Gegenstemmen gezeigt, wie es für einen gesunden Hund normalerweise üblich wäre, sondern hatte dem Druck sofort standgegeben).
Da er nun sowieso schlafen mußte, wurde nochmal geröntgt und auch die Bilder bestätigten, dass die Hüfte (vermehrt links) Probleme macht, aber keinerlei Arthrosen festzustellen sind und die Spondylose durch das Gold nicht weiter vorangeschritten ist :-). Eine leichte Reizung der Bizeps war zu sehen, also auch in Zukunft keine Ballspiele mit extremen Bremsaktionen mehr - das wird für Paulemann schwer zu verkraften sein, aber nützt ja nix... Ich denke, das ist das kleinere Übel, wir sind froh, dass das Gesamtergebnis so positiv ist - kein weiterer Handlungsbedarf :-). Eine bessere Aussage kann man ja nicht bekommen vom Tierarzt seines Vertrauens... :-).
Nun liegt der tapfere Kerl neben mir in seinem Körbchen, versucht ab und zu schon einmal das Aufstehen, aber so recht mögen die Beine den Körper noch nicht tragen.
Balu und Maex sind rührend mit ihm, als ich mit ihnen von der Gassirunde zurückkam, stürmten sie gleich ins Wohnzimmer, so eilig haben sie es sonst nicht :-). Natürlich war Reinhard währenddessen bei Paul, nicht dass hier noch einer denkt, den hätte ich allein gelassen ;-). (Hat mir vorhin die Tierärztin erzählt, sie hatte gerade den Fall - Hund frisch operiert, zuhause hingelegt, Herrchen und Frauchen sind einkaufen gefahren, als sie wiederkamen, war ein Zahn abgebrochen und div. Blessuren... manche Menschen begreift man einfach nicht...).

Grüße von Paul aus dem Traumland ♥


Kommentare:

  1. ach wie schön! wir freuen uns mit euch und für den Paulemann!
    Anne und die Zwerge

    AntwortenLöschen
  2. Uiuiiijuiiiiii, da gibts ja für mich gleich doppelten Grund zur Freude! 1. Ich habe Euch GEFUNDEN und werd Euch natürlich gleich mal verlinken, und 2. Paul-Good-News! *jubel* MIR steht das ganze in Bälde auch bevor - Prognose Arthrose :-( Alles Gute für Euch und Eure Fellgesichter! Das Foto ist natürlich MEIN Schmunzler des Abends! ;-) Liebe Grüße aus´m Frankenland: Uschi & Lunetti

    AntwortenLöschen
  3. oh das freut mich ja so sehr für den paulemann !
    wünsch euch nen schönen abend!
    eylem (bald mit tiggi (meinem obersüßen katerchen :))

    AntwortenLöschen
  4. Boah Mensch, da bin ich aber froh... das hört sich alles gut an. Drückt den Süßen mal ganz vorsichtig von mir.
    Das Foto vom Paulemann ist sowieso der Hammer, schon laufe ich diesen Tag mit einem Dauergrinsen im Gesicht herum. Danke dafür und danke für die guten Neuigkeiten.
    Ganz liebe Grüße, Kerstin aus Rostock

    AntwortenLöschen
  5. Gute Nachrichten und ein göttliches Bild dazu...DANKE!!
    Für Paule weiter gute und schnelle Heilung und für Euch alle ein wunderschönes Wochenende wünscht die Kathrin und ihre Kötis

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, dass es ihm besser geht. Man leidet doch immer ganz furchtbar mit, wenn es den Fellnasen nicht gut geht und wenn dann noch ein Eingriff ansteht, liegen die Nerven oft blank. Dir noch einen schönen Sonntag. LG Doris

    AntwortenLöschen