Sonntag, 1. Januar 2012

Welcome 2012

Also wenn mich einer fragen würde, dann würde ich Weihnachten und Silvester ausfallen und das Jahr einfach am 23.12. unspektakulär enden lassen  - quasi so wie jedes Monatsende. Weihnachten aus sehr persönlichen Gründen, da ich alle Jahre wieder mit dem Todestag meiner Mutter kämpfe, die ich bereits mit 12 Jahren am Heiligabend verloren habe und Silvester weil mich diese blöde Knallerei wahnsinnig nervt. ok - das wäre vielleicht weniger so, wenn wir keine Hunde hätten - aber wir haben Hunde liebe Mitmenschen und die sterben jedesmal fast vor Angst. Also dieses Jahr Urlaub in Dänemark, irgendwann hatte man mich mal in dem Glauben gelassen, dass hier nicht geknallt wird - für alle, die das auch glauben: es stimmt NICHT, es ist nur nicht soviel wie im heimischen Geesthacht, aber für's Angst haben reicht es (den Hunden, ich hab keine Angst ;-))!!! Aber mich fragt ja keiner...

Also verbrachten wir wieder einmal - wie jedes Jahr seit 2004 - den Abend mit hechelnden, zitternden und bellenden Hunden (geht ja jeder anders mit seiner Angst um). So gegen 1.00 Uhr wurde es dann endlich ruhiger und wir konnten die Hunde nochmal hinauslassen in unser kleines eingezäuntes Stück "Garten" hinter dem Ferienhaus.  Und dann... ja dann passierte etwas, womit ich nun gar nicht gerechnet hatte... Reinhard hatte uns traditionsgemäß Berliner auf den Tisch gestellt und war in der Küche mit der Zubereitungs des Cappucchino's beschäftigt, ich war mit den Hunden noch draußen, die Terrassentür stand offen. Plötzlich schoß Maex an mir vorbei ins Wohnzimmer, ich vermutete Angst vor einem Böller und schaute zu den beiden anderen Jungs, als ich plötzlich sah, dass Maex hinter dem Wohnzimmertisch stand und etwas kaute. Ihr könnt Euch denken, was es war... wir haben uns dann den übrig gebliebenen Berliner geteilt - wir müssen eh abnehmen... ;-)
Das war nun der Dank für eine besorgte Nacht... ;-)

Heute haben wir den Tag entspannt mit einem ausgedehnten Spaziergang verbracht, die ersten Sachen verstaut und morgen heißt es erstmal wieder Abschied nehmen von lovely Dänemark... aber ich freue mich auch wieder auf mein Bett - 2 Wochen hier sind wunderschön, aber nun ist es auch schön, wieder nach Hause zu kommen....
Schauen wir mal, was das neue Jahr bringt... Happy New Year everyone!

Annett und die Jungs


Kommentare:

  1. Juhuuu! Der Blog aller Blogs - mein Lieblingsblog- ist wieder online! Ich freu mich ja so! :o) Willkommen zurück. (Auch wenn Du ja garnicht wirklich aus dem Netz warst ;))

    Als erstes muss ich sagen, dass es auf jeden Fall verständlich ist, dass du den Ende jeden Dezembers überhaupt nicht gern hast..sowohl vom persönlichen Grund her als auch wegen den Jungs..:o(

    Aber schau, du hast so viele neue Ideen für´s neue Jahr; es wird bestimmt toll!
    Und wusstest du eigentlich, dass ich seit einiger Zeit noch einen wichtigen Wunsch habe ? Undswar an einem Workshop von dir teilzunehmen und dich (euch) endlich mal persönlich zu treffen, und ich weiß, dass dieser Tag bald kommen wird..wenn ich nicht am Ende von Deutschland wohnen würde, wär ich sicherlich schon mal vorbei gekommen :)
    Aber alles hat seine Zeit und wie gesagt, irgendwann komm ich nach oben zu euch. :)

    In diesem Sinne auch nochmal ein Gutes Neues Jahr!
    Ganz ganz viele liebe Grüße vom Ende der Welt ;o)) und Bussis an die Jungs, für die ich hoffe, dass diese Knallerei bald ein Ende hat..bin auch nicht grad der größte Fan davon..
    Eure Eylem (das "(Meli)" lass ich endlich mal weg..der Spitzname ist nicht mehr so der aktuellste..Eylem wird übrigens "Ejlem" ausgesprochen, viele sagen´s falsch, deshalb wollt ich´s nur einmal sagen :P..aber dafür ist der neue Nickname deinem ganz ähnlich und ich mag ihn total :))
    PS: Maex ist ja so ein Clown, der macht wirklich jeden Abend zum Knüller :D (ich hoffe er verträgt den Berliner - die bei uns übrigens Krapfen heißen- :))

    AntwortenLöschen
  2. Danke "meine" liebe Ejlem (daran muß ich mich erst noch gewöhnen... ;-)) - ich freu mich wirklich sehr, dass Du wieder "dabei" bist und wenn es wirklich klappt mit Deiner Reise in den Norden würde ich mich auch sehr freuen, Dich endlich mal persönlich kennenzulernen!! Und die Jungs sind ja sowieso schon ganz neugierig ;-))
    Ganz liebe Grüße an Dich! Annett und die 3 Rabauken :-)

    AntwortenLöschen