Donnerstag, 22. März 2012

Kneipp-Kur - nicht ganz freiwillig...


Wir haben ja alle so unsere Macken und Angewohnheiten - eine von Paul ist das plötzliche losdüsen in die Elbe, wenn wir Ball oder Frisbee spielen, weil ihm warm wird und er Durst hat. Soweit ja durchaus nachvollziehbar, verständlich und ihm von Herzen zu gönnen. Nahezu unverzeihlich ist allerdings die Tatsache, dass er nicht vorher mal Ball, Frisbee oder sonstiges Spieli aus dem Fang fallen läßt, sondern dieses Teil krampfhaft festhält, so dass es dann logischerweise beim ersten Trinken in der Elbe versinkt... Nun gibt es ja Spielis, die durchaus schwimmfest sind, dann gibt es welche, die als solche - extra teuer - verkauft werden und die dann trotzdem gnadenlos am Grunde dieses Stromes für immer und ewig ihr Dasein feiern und eben die, die dafür auch nicht gedacht sind und einfach untergehen - für immer.... wenn - ja wenn da nicht frau die Füße nackig machen würde, um die versunkene Frisbee Scheibe zu retten, war schließlich teuer das Ding und wir haben gerade am Sonntag einen (als schwimmend verkauften) Ball für immer verabschiedet...
Ich kann Euch jedenfalls sagen, dass das Wasser der Elbe noch recht kalt ist, aber anschließend hatte ich richtig toll warme Füße - endlich mal :-).
(Es gab übrigens auch schon mal eine Ballrettung in deutlich tieferem Gewässer, womit ich jetzt andeuten will, dass damals das Ausziehen von Schuhen und hochkrempeln der Hose nicht reichte, auch davon gibt es Beweisfotos, die ich allerdings  - ich denke aus verständlichen Gründen  - der Öffentlichkeit nicht zugänglich machen möchte... es war mitten im Sommer... ;-))

Dieser Einsatz macht durstig...
Jedenfalls hatten wir ne Menge Spaß mit den Jungs heute bei traumhaftem Frühlingswetter und freuen uns nun schon auf den Geburtstagsspaziergang mit anschließendem Geburtstagskaffeetrinken unserer lieben Freundin Annelie - komm gut rein Liebes, bis morgen ♥
Tschüß Ihr Lieben, bis bald,
Annett

irgendwo hier muß es sein...
gefunden!!! 
dann kann's ja weitergehn.... :-)


Kommentare:

  1. Nein wie klasse ist denn das Bild, mit DEINER Jagdtrophäe? Herrlich ;-)
    Es grüßt Alfreds & Jlos Frauchen ^^

    AntwortenLöschen
  2. na, das nenn ich mal Einsatz!
    Wir freuen uns auch schon auf morgen und auf euch!
    *liebgrüss*

    AntwortenLöschen
  3. ohhh nooo, das kennen wir von jacob auch, der macht das genausoooo, dabei ist damals in köln ne teure frisbeescheibe im bach gelandet, und die retter andreas+chris die die scheibe rausholten, am schluss ausgerutscht sind und komplett im bach gelandet.....wir haben tränen gelacht.....;)deswegen eure kneipkuren kommen mir sehr bekannt vor ......köstlich ....

    AntwortenLöschen
  4. Mensch Jungs, euer armes Frauchen, ihr könnt euch aber wirklich glücklich schätzen, dass ihr sie habt, sonst hättet ihr bestimmt nicht mehr die tolle Frisbee oder andere schöne Spielzeuge da, um mit ihnen zu spielen..
    und wie sie ganz interessiert zugucken, wie das frauchen das spieli sucht, so süüüßß :) ♥
    Hoffe ihr hattet viel Spaß heute beim Geburstagfeiern der lieben Annelie, der ich übrigens auch alles gute zum Burzeltag wünsche! :)
    Ein wunderschönes Wochenende!
    Eure Eylem ♥

    AntwortenLöschen
  5. *lach* vielen Dank für das Beweisfoto ... mein Lacher des Tages :-)

    Das Untier ist kein so begnadeter Spiele-Junkie. 5 Minuten Spielzeug apportieren mit Zerrspielchen zwischendurch (sonst hat er nämlich noch nicht einmal 5 Minuten Spaß daran) und dann reicht es ihm für den Rest des Spazierganges. Er will lieber mit der Nase die Welt erkunden *ggg*

    Aber ins Wasser muss er auch bei jedem Spaziergang und zwar liegenderweise bis zum Hals und er ist hocherfreut, dass er das meinerseits seit ein paar Tagen wieder darf :-) Die Temperaturen sprechen ja nicht mehr dagegen.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe3 Annett, deine Jungs sind doch nur um deine Gesundheit besorgt und wollen, dass du fit bleibst. Zu diesem Zweck sollen die Kneippkuren ganz hervorragend geeignet sein. Einen wunderschönen sonnigen Sonntag wünschen Doris mit Justin und den Katern.

    AntwortenLöschen