Donnerstag, 4. Oktober 2012

Das Miranda-Projekt und vieles drumherum...

...waren gestern unser Tagesinhalt. Um 9.00 Uhr starteten wir in Richtung Wischhafen, eine blöde Strecke zu fahren, aber gestern am Feiertag ging's überraschend gut. Ich hatte vor einigen Wochen einen Blog entdeckt, in dem es um eine Stute namens Miranda geht, sie sollte zum Schlachter gebracht werden, weil sie 20 Jahre alt war und keine Fohlen mehr brachte - da wollte der Züchter sie beim Schlachter entsorgen, kostet sonst ja nur Geld so ein Pferd und hat ja seine Schuldigkeit getan - der Mohr kann gehen... :-(. Aber Miranda hatte Glück - es gibt noch Menschen auf dieser Welt, denen ein Pferdeleben etwas bedeutet und die nicht zulassen, dass Tiere entsorgt werden...
Also zog Miranda bei Susanne ein, die bis dato kein Pferd hatte und auch nicht die finanziellen Mittel, aber irgendein Weg würde sich schon ergeben, so war die Denke und der Plan ging auf! Miranda genießt seit über 1 Jahr ihr 2. Leben und hat dann auch sehr schnell Gesellschaft bekommen von Bachus, der das gleiche Schicksal vor sich hatte und so haben sich diese beiden Füchse gefunden und dürfen nun zufrieden alt werden...
Da mich diese Geschichte berührt hat, habe ich mich entschlossen, meine Hilfe anzubieten und bin gestern dort gewesen, um Fotos von den Pferden und ihrem Zuhause zu machen, daraus wird ein Kalender entstehen und von jedem verkauften Kalender wird eine Spende an Miranda und ihre Kumpels auf dem Hof gehen! Am Ende des Blogs findet Ihr den Link zu Miranda's Blog und könnt dort ihre Geschichte nachlesen.
Vor unserem Termin bei Miranda hatte ich noch das Vergnügen, Aussiedame Belli zu fotografieren, die vom selben Züchter wie unsere Jungs Paul und Maex stammt. Also Shooting mit Belli, danach Aussie-Vergnügen mit Belli und unseren Jungs und dann ging's zu Inka, der Züchterin der Kamerun Bande, die dort "umme Ecke" wohnt :-).
Bei Inka lebt neben ein paar anderen Aussies auch Maex' Vollbruder Hero, da lag ja nix näher als ein Geschwisterfoto - die beiden Jungs haben sich seit Welpenalter nicht mehr gesehen, aber es hat super geklappt, sogar auf dem Groomingtisch haben sie fröhlich und artig nebeneinander gepost :-).
Und wenn man schon mal da ist, darf natürlich ein Foto mit Maex' Mama auch nicht fehlen - die beiden sehen und sind sich so ähnlich - unglaublich! :-)
Leider war Paul's Mama gerade im Urlaub mit Inka's Oma, sonst hätten wir das Familienfoto auch noch machen können, aber vielleicht holen wir das ja noch nach ;-)
Die Bilder von Miranda werde ich Euch noch vorenhalten, da müßt Ihr bitte auf den Kalender warten, ein bißchen Spannung gehört ja dazu :-)
Auf der Rückfahrt entschieden wir uns für die Fahrt durch das Alte Land und wurden mit einer fantastischen Stimmung verwöhnt - dunkler Regenhimmel, dazu Sonne und Regenbogen - ich liebe dieses Licht...
Es sind heute ein paar Bilder mehr, weil ich sie so mag und mich nicht entscheiden konnte... ;-)
Viel Spaß!
Hier geht's zu Miranda's Blog: http://hilfefuermiranda.wordpress.com/

Eine absolute Schönheit - sie wohnt bei Miranda...
Ich habe ihren Namen vergessen, sie lebt auf dem selben Hof wie Miranda

Aussie-Quartett
Hailey und Balu - es könnte Maex sein...
jetzt weiß ich (und Balu auch), woher Maex die Küsserei hat... ;-)
Maex' Mama Hailey




Kamerun's
Brüder... ;-) (ich war etwas zu langsam, Hero hatte sein Bein schon wieder unten...)
Inka mit den Jungs
 
Maex und sein Bruder Hero





Musterschüler :-)
 
krieg ich nix???
für ein einziges Foto saßen sie mal artig nebeneinander ;-)
Im Alten Land...

Meine Männer ♥

Knutschbacke guckt Regenbogen ♥

Meine roten Jungs ♥

Das macht Appetit!

Apfelernte

Den Augenblick genießen...













Kommentare:

  1. hab ich schon mal erwähnt, das ihr SOOO SUPERKLASSE seid ?! :) ♥
    Bin schon seeehr gespannt auf den Kalender ! :)
    Wünsch euch einen entspannten Sonntag-Abend!
    Eure Eylem ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wie immer wunderbare Bilder.
    Schön, dass Miranda und Bachus ein tolles Zuhause gefunden haben, wo sie jetzt so richtig alt werden können.

    Der Regenbogen gefällt mir jedoch am besten. Mir ist es letztens zum ersten Mal gelungen, ein Foto davon zu machen. Hatte allerdings nur den "Apfel" dabei und keine richtige Kamera. Dafür ist es aber ganz gut geworden :-)

    AntwortenLöschen